An der frischen Luft in Freiburg

Die schönen Tage kommen, es ist höchste Zeit, um nach draussen zu gehen! Ist die Mütze auf dem Kopf und der Körper bis zu den Fussspitzen mit Sonnencrème eingeschmiert, so stellt sich die Frage: Wie kann man von der frischen Luft in Freiburg profitieren?

03097La Gruyère – Moléson © Atelier Mamco

 

Für die Liebhaber von schönen Landschaften und Sportlern, denen die Turnhallen zum Hals heraushängen, gibt es in Freiburg unzählige herrliche Spaziergänge.
Den mutigen Wanderern, die den Moléson besteigen und ihren Weg nach Les Paccots fortsetzen, bietet sich ein prächtiges Panorama. Denjenigen, die der Stadt für einen Tag oder für immer den Rücken kehren wollen, sei eine Wanderung im authentischen und gut erhaltenen Intyamon-Tal empfohlen. Die Mutigsten durchqueren das wilde, aber so romantische Galterntal. Die Voralpenlandschaft zwischen Schwarzsee und Jaun verschlägt einem den Atem. Wanderungen im Gebirge, Spaziergänge im Wald oder Täler zum Entdecken, es gibt für jeden Geschmack etwas.

GM055 La Gruyère – Moléson © La Gruyère Tourisme

02207 Die Gastlosen © Marc-André Marmillod

 

Wenn die sommerliche Hitze kommt, öffnen die Freibäder zum Vergnügen von Gross und Klein ihre Pforten. Sei es, um sich bräunen zu lassen, sich nach einem Arbeitstag abzukühlen oder Kilometer im olympischen Bassin zu machen, die Freiburger Bäder werden oft aufgesucht. Ein Kopfsprung im Bad La Motta, in Murten oder in Broc oder Charmey verheisst einen guten Sommer.
Wer gern mit den Fischen badet, dem bieten die Freiburger Seen (Schiffenensee, Schwarzsee, Murtensee und Greyerzersee) Strände, frisches Wasser und Spaziergänge an, deren Rhythmus vom Wellenschlag und vom Gesang der Vögel bestimmt wird.

04089  Der Schwarzsee © Christof Sonderegger

08055 Der Murtensee © UFT / Andreia Bispo

ES048 Estavayer-le-Lac © OT Estavayer-le-Lac

 

Jeder schöne Sommertag hört mit Grillieren in der Familie oder unter Freunden auf (oder beginnt damit). Im Kanton haben die Grillasse die Qual der Wahl, wo sie ihr Steak rösten wollen. In den Bergen, am See oder sogar in der Stadt, in Freiburg, alles ist möglich. Angesichts der zahlreichen Grillplätze wie an der Ärgera in Marly, am Strand von Gumefens, an den Häfen von Cheyres und von Sugiez, am Feenweg in Chapelle oder auf dem Rathvel-Platz können die Abende am Feuer zahlreich und vielfältig sein.

???????? Estavayer-le-Lac © Sandra Mumprecht

Für noch mehr Ideen, um die Region zu entdecken und frei im Kanton herumzufahren, gehen Sie auf www.fripass.ch. Und für weitere Aktivitäten im Kanton Freiburg machen Sie einen Abstecher auf Fribourg Region.

Autor

Redaktion

Freiburg macht glücklich. Entdecken Sie unsere Geschichten, entdecken Sie unsere Region. Haben Sie selbst Ideen für spannende Geschichten? Wir freuen uns auf Ihre Inputs oder einen Austausch via Twitter & Facebook, Instagram, YouTube oder Google Plus. Offizielles Hashtag: #FRhappy

Beitrag teilen

Comments

Kommentare

*

Ähnliche Beiträge

Dzin, eine weitere Art, den Kanton zu entdecken
Die 7 goldenen Regeln für das erfolgreiche Grillieren – David Blanc
Wochenschau 27.Mai – 2. Juni 2017

Newsletter

×

Mitmachen

×

Ja, ich will ein FRhappyEnd gewinnen.

  • Zur Teilnahme am Wettbewerb ist jedermann zugelassen. Ausgenommen sind alle Mitarbeiter der 13 Partner von «Fribourgissima Image Fribourg». Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Die Preise können nicht bar ausbezahlt werden. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

×