Freiburg zu Gast am Swiss Economic Forum in Interlaken

Dieses Jahr findet in Interlaken die 17. Ausgabe des Swiss Economic Forum (SEF) statt. Das diesjährige Thema lautet: «Simplify – Meistern von Komplexität». Das Forum ist eine in der Schweiz einzigartige Plattform, die gezielt die Kreativität und das sektorübergreifende Networking fördert. Freiburg steht dieses Jahr im Zentrum dieser wichtigen Wirtschaftsveranstaltung für Unternehmertum und Innovation. Mit der aktiven Teilnahme am SEF will Freiburg die Dynamik des Kantons zeigen und fördern, um auf nationaler Ebene mehr Sichtbarkeit zu erhalten.

1052px-Switzerland_Locator_Map_FR.svg SEF-Logo-color

Freiburg beteiligt sich an der Organisation der zwei Forumstage, die im Zeichen des Austausches und des Dialoges stehen, und insbesondere des Networking-Abends, einem Highlight der Veranstaltung. Indem Freiburg aktiv an der Umsetzung und Gestaltung dieses Abends mitwirkt, erhält der Kanton Gelegenheit, sein Image bei einflussreichen Personen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Medien zu fördern. Tatsächlich ist diese Veranstaltung das grösste Wirtschaftstreffen der Schweiz und erhält internationale Aufmerksamkeit.
Der Networking-Abend steht unter dem Zeichen von Tradition und Innovation und soll den 1350 Teilnehmerinnen und Teilnehmern Freiburg näher bringen. Zu diesem Zweck wird ein abwechslungsreiches Programm geboten: traditionelle Musik von zwei jungen Jodlerinnen, moderne Klänge von der Brass Band Impresario Quatuor, Innovatives vom Adolphe Merkle Institut und Spannendes von der «Fribourg Freiburg Challenge». Die Vielfältigkeit und den Reichtum seiner Gastronomie stellt Freiburg beim Apéro des Networking-Abends unter Beweis. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden traditionelle Chilbi-Gerichte und andere Freiburger Spezialitäten serviert.

sef reseautage 2

CUCHAULE (1) gateau vully

Um seine Präsenz am Forum und am Networking-Abend zu unterstreichen, hat Freiburg wichtige Freiburger Persönlichkeiten aus Bildung, Wirtschaft und Politik zur Veranstaltung eingeladen. Mit dieser Delegation will der Kanton seine wirtschaftliche Dynamik zeigen, eine nationale Networking-Plattform anbieten und Freiburger Unternehmen fördern. Die Freiburger Delegation ist bestens geeignet, um als Botschafter das Image des Kantons zu fördern und die Unternehmen und hohen Entscheidungsträger am Forum dazu anzuregen, Freiburg kennenzulernen und zu entdecken.

Bei einem Treffen mit Apéro konnten die Mitglieder der Delegation sich gegenseitig kennenlernen und mehr über das Projekt erfahren.

IMG_0990

IMG_0988 Herr Georges Godel, Staatsrat; Frau Danielle Gagnaux-Morel, Staatskanzlerin; Herr Dominik Isler, Leiter Unternehmensentwicklung und Herr Beat Vonlanthen, Staatsrat.

 

Sehen Sie einige Fotos dieses Abends made in Freiburg und sehr FRhappy, der unter dem Motto Tradition und Innovation stand, an!

P1000650
P1000612

P1000662

P1000767

Bilder Swiss Economic Forum: ©SEF

Autor

Redaktion

Freiburg macht glücklich. Entdecken Sie unsere Geschichten, entdecken Sie unsere Region. Haben Sie selbst Ideen für spannende Geschichten? Wir freuen uns auf Ihre Inputs oder einen Austausch via Twitter & Facebook, Instagram, YouTube oder Google Plus. Offizielles Hashtag: #FRhappy

Beitrag teilen

Comments

Kommentare

*

Ähnliche Beiträge

Freiburg ist bei einem spannenden Abenteuer dabei: Organisation des Gordon-Bennett-Cups
Fünf besondere Sommeraktivitäten im Kanton Freiburg
Wochenschau 8.-14. Juli 2017

Newsletter

×

Mitmachen

×

Ja, ich will ein FRhappyEnd gewinnen.

  • Zur Teilnahme am Wettbewerb ist jedermann zugelassen. Ausgenommen sind alle Mitarbeiter der 13 Partner von «Fribourgissima Image Fribourg». Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Die Preise können nicht bar ausbezahlt werden. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

×