Fribourg Freiburg Challenge: Abenteuer und Innovation auf dem Programm

«Das Abenteuer ist in jedem Windstoss» Charles Lindbergh

Das Westschweizer Team Fribourg Freiburg Challenge hat sich zum Ziel gesetzt, den Gordon-Bennett-Cup, den prestigeträchtigsten und ältesten Ballonwettbewerb, zu gewinnen und nach Freiburg zu holen. Die beiden Ballonfahrer von internationalem Format, Laurent Sciboz und Nicolas Tièche, nehmen zusammen mit ihrem Team am Boden diese Herausforderung an. Gemeinsam bereiten sie sich seit vielen Monaten auf diese Wettfahrt vor, bei der es darum geht, ohne Zeitbeschränkung eine möglichst grosse Distanz in der Luft zurückzulegen. Zur Verfeinerung der Teamarbeit, der Technik und der Flugstrategie wurden mehrere Trainingsfahrten durchgeführt. Eine enge Zusammenarbeit zwischen den Ballonfahrern und dem Team am Boden ist für eine optimale Flugstrategie unabdingbar. Als Ergänzung zu seiner Kompetenz und Technik arbeitet das Team Fribourg Freiburg Challenge auch an der körperlichen und geistigen Verfassung, um den Gordon-Bennett-Cup zu gewinnen.
13-fr-challenge-vol-essai-fribourg-c-nicolas-brodardFR Challenge © Nicolas Brodard

 

34-fr-challenge-1er-entrainement-c-nicolas-brodard-1170x780FR Challenge © Nicolas Brodard

 

Das Schlüsselwort für dieses Unterfangen heisst Innovation. Der Ballon wurde vom Korb bis zur Hülle mit innovativer Technik und leistungsfähigen Materialien hergestellt, so dass sein Gewicht reduziert werden konnte. Diese Komponente ist bei einem Gasballonwettkampf äusserst wichtig. Der Korb ist ein Prototyp aus Aluminium-, Cordura- und Karbon-Elementen, die abriebfest und feuchtigkeits¬resistent sind. Die Hülle ist aus einem Tuch, das auf Temperaturschwankungen weniger stark reagiert als das eines herkömmlichen Ballons. Das Zusammenfügen wurde mit Hochfrequenzschweissen bewerkstelligt. Die Technologien, die beim Flug und am Boden angewandt werden, sind innovative informatisierte Kommunikations-, Lokalisierungs- und Navigationssysteme, vergleichbar mit den Modellen für die Wettervorhersage und den 3D-Routern.

28-fr-challenge-1er-entrainement-c-nicolas-brodardFR Challenge © Nicolas Brodard

 

17-fr-challenge-1er-entrainement-c-nicolas-brodard-1170x780FR Challenge © Nicolas Brodard

 

Diese Herausforderung in den Bereichen Sport und technische Innovation ist gleichzeitig ein einmaliges Abenteuer und Kontrastprogramm. In den Lüften schweben, mit den Vögeln in Kontakt kommen und atemberaubende Landschaften bewundern enthüllt die Magie dieses Wettkampfs. Davon zeugen die überwältigenden Fotos aus der Vogelperspektive. Eine Ballonfahrt hat auch etwas Unbekanntes und Geheimnisvolles: Man weiss, wo man losfährt, aber man kennt weder Ankunftsort noch -zeit. Und liegt nicht gerade darin die Besonderheit jedes schönen Abenteuers?
Vol-Neigles-Langnau-2.5.15-c-Laurent-Sciboz-23-1170x780FR Challenge © Laurent Sciboz

 

40-fr-challenge-1er-entrainement-c-nicolas-brodard-1170x780FR Challenge © Nicolas Brodard

 

Zusätzliche Informationen unter:
Fribourg Freiburg Challenge
Facebook
Twitter

Autor

Redaktion

Freiburg macht glücklich. Entdecken Sie unsere Geschichten, entdecken Sie unsere Region. Haben Sie selbst Ideen für spannende Geschichten? Wir freuen uns auf Ihre Inputs oder einen Austausch via Twitter & Facebook, Instagram, YouTube oder Google Plus. Offizielles Hashtag: #FRhappy

Beitrag teilen

Comments

1 comment

Kommentare

*

Ähnliche Beiträge

Wochenschau 7.-13. Oktober 2017
Swiss Living Challenge: sich heute verändern für die Welt von morgen
Sennensuppe

Newsletter

×

Mitmachen

×

Ja, ich will ein FRhappyEnd gewinnen.

  • Zur Teilnahme am Wettbewerb ist jedermann zugelassen. Ausgenommen sind alle Mitarbeiter der 13 Partner von «Fribourgissima Image Fribourg». Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Die Preise können nicht bar ausbezahlt werden. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

×