Nachhaltiger Kanton Freiburg – Kanton und Gemeinden sollen gemeinsam die nachhaltige Entwicklung stärken

Um die beim Erdgipfel von Rio und die in der Strategie Nachhaltige Entwicklung des Bundesrats festgelegten Ziele auf kantonaler Ebene umzusetzen, hat der Staat Freiburg eine Strategie Nachhaltige Entwicklung definiert, die eine Zustandsanalyse sowie Ziele, Massnahmen, ein Instrument zur Beurteilung von Erlassentwürfen unter dem Gesichtspunkt der nachhaltigen Entwicklung und ein Monitoring der nachhaltigen Entwicklung des Kantons umfasst.

unifr

Quelle: unifr.ch

Eine nachhaltige Entwicklung ist als Staatsziel in der Freiburger Kantonsverfassung verankert (Art. 3 KV) und wurde bereits für die Legislaturperiode 2007-2011 als Bestandteil der Herausforderung Nr. 4 «Unseren Lebensraum erhalten» in das Regierungsprogramm aufgenommen. Um dem gerecht zu werden, wurde im Juni 2009 die Stelle des bzw. der Verantwortlichen für eine nachhaltige Entwicklung beim Generalsekretariat der Raumplanungs-, Umwelt- und Baudirektion geschaffen.

wegweiser

Quelle: sterr-koelln.com

Die Fachstelle “Nachhaltige Entwicklung” hat einen im Bereich der Nachhaltigkeit vorbildlichen Kanton Freiburg zum Ziel: Die öffentliche Politik soll in allen Bereichen und in allen Etappen (Planung, Beschluss, Ausführung, Beurteilung) der wirtschaftlichen Effizienz, dem sozialen Zusammenhalt und der ökologischen Verantwortung verpflichtet sein. Zu den Hauptaufgaben der Fachstelle gehören:

acf

Quelle: acf-fgv.ch

Der Kanton hat zusammen mit dem Freiburger Gemeindeverband ein Massnahmenportfolio ausgearbeitet, das sich an die Gemeinden und Regionen richtet und ganz konkrete Beispiele für Massnahmen zugunsten der nachhaltigen Entwicklung enthält. Darüber hinaus enthält diese Website Angaben zur nachhaltigen Entwicklung auf nationaler Ebene sowie in den Bereichen Unternehmen, Bildung und Konsum.

Dieser Beitrag bündelt verschiedene Inhalte von der Website fr.ch

Autor

Redaktion

Freiburg macht glücklich. Entdecken Sie unsere Geschichten, entdecken Sie unsere Region. Haben Sie selbst Ideen für spannende Geschichten? Wir freuen uns auf Ihre Inputs oder einen Austausch via Twitter & Facebook, Instagram, YouTube oder Google Plus. Offizielles Hashtag: #FRhappy

Beitrag teilen

Comments

Kommentare

Ähnliche Beiträge

Wochenschau 22.-28. April 2017
Wochenschau 15.-21. April 2017
Gérard Chenaux: Fit beim selber pflücken an der frischen Luft!

Newsletter

×

Mitmachen

×

Ja, ich will ein FRhappyEnd gewinnen.

  • Zur Teilnahme am Wettbewerb ist jedermann zugelassen. Ausgenommen sind alle Mitarbeiter der 13 Partner von «Fribourgissima Image Fribourg». Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Die Preise können nicht bar ausbezahlt werden. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

×