Produkte aus dem Freiburgerland

Wie Sie bereits wissen, ist der Kanton Freiburg eine grossartige Gegend voller “Glück”. Abgesehen von den glücklichen Menschen, gibt es hier aber auch viele einzigartige Produkte zu entdecken.

Freiburg ist wie ein grosser Garten, den Sie erforschen können: Die einzigartige Natur des Seelandes, die zahlreichen Anbaufelder, aber vor allem die Viehzucht, die durch ihre internationale bekannte Qualität besticht, gilt es zu entdecken.

Das ist auch der Grund, weshalb die Tiere Produkte mit sehr hoher Qualität liefern. Sei es die Milch, die von den Käsern zu den bekannten Sorten Gruyère, Vacherin Freiburgeois AOP, Gruyère AOP verarbeitet wird oder mehr als 30 weitere Produkte die Sie im Raum Freiburg entdecken können.

 Wir laden Sie ein, all diese Produkte und die charmanten Produzenten, die dahinter stecken, im Lauf der Zeit kennenzulernen und mit ihnen das Freiburger “Glück” zu erleben.

Alle Produkte aus dem Freiburgerland finden Sie hier: www.terroir-fribourg.ch

FONDUE_1

Quelle: terroir-fribourg.ch

Gruyère AOP

Generelle Information

Der Gruyère AOP wird prinzipiell nur im Kanton Freiburg hergestellt.

Herstellung

  • Zusammensetzung : Rohmilch von natürlich gefütterten Kühen und ohne Konservierungsstoffe
  • Herstellungszeitraum : Das ganze Jahr
  • Lagerung : In feuchten Kellern
  • Reifung : zwischen 8-15 Monaten
  • Herstellungsprozess : nach dem Pflichtenheft der Vereinigung AOP

Merkmale

  • Farbe (innen) : gleichmässig elfenbeinfarbig, Farbe variiert je nach Jahreszeit
  • Farbe (aussen) : gleichmässig bräunlich und gesund
  • Kruste : körnig
  • Teig : fein und schwach feucht, durchschnittlich fest und wenig brüchig
  • Grösse, Gewicht : runder Laib mit einem Durchmesser von 55-65 cm, mit einer Höhe von 9,5-12 cm und einem Gewicht von 25-40 kg.
  • Fettgehalt : 49-53 % i. Tr.

Geruch/Geschmack

Geschmack/Würze : mehr oder weniger salzig, je nach Gegend fruchtig

Konsum

  • Jahreszeit des Konsums : jederzeit
  • Rezeptidee : Käseplatte, Fondue
  • Lagerungsbedingungen : im Kühlschrank
  • Haltbarkeit : 2-3 Wochen

Der Pluspunkt des Produkts? Seit 2001 hat der Gruyère Käse die geschützte Ursprungsbezeichnung AOP.

Vacherin Fribourgeois AOP

Herstellung

  • Zusammensetzung : Kuhmilch, Salz, Lab, Gärungserreger, Milchsäure
  • Herstellungszeitraum : Das ganze Jahr
  • Lagerung : Kellerlagerung
  • Reifung : minimum 9 Wochen
  • Nötige Produktionzeit : 20 Stunden
  • Herstellungsprozess : Die Milch wird mit LAB und Ferment auf 30 – 36°C erwärmt, dann gesalzen und anschliessend im Keller gepflegt und bearbeitet.

Merkmale

  • Farbe (innen) : elfenbeinfarben bis hellgelb
  • Farbe (aussen) : gelb bis braun
  • Kruste : geschmiert, sauber, glatt, manchmal leicht gewellt oder mit Falten
  • Teig : halbhart, gepresst und nicht gekocht
  • Lochung : unregelmässig verteilte, kleine Löcher
  • Grösse, Gewicht : Zylindrischer Laib mit einem Durchmesser von 30-36 cm und einer Höhe von 6-9 cm. Ein Laib wiegt 5-9 kg.
  • Fettgehalt : 45 % i. Tr.

Geruch/Geschmack

  • Geruch : leicht, mild bis würzig
  • Geschmack/Würze : aromatisch, leicht säuerlich oder etwas bitter, Buttergeschmack,  Geschmacksintensität nimmt mit dem Alter zu

Konsum

  • Jahreszeit des Konsums : jederzeit
  • Rezeptidee : Fondue moitié-moitié, Vacherin-Fondue, Fondue „Schöni“
  • Lagerungsbedingungen : im Kühlschrank
  • Haltbarkeit : rund 2 Wochen

Der Pluspunkt des Produkts? Der Vacherin macht das Freiburger Fondue so sämig, entweder allein oder zusammen mit Gruyère.

Das Cuchaule (Das Safranbrot)

CUCHAULE (1)

Quelle: terroir-fribourg.ch

Generelle Informationen

Die Herkunft des Cuchaule kann bis ins 16. Jahrhundert nachgewiesen werden und der Name ist von dem Wort “kûchola“  aus dem Freiburger Dialekt abgeleitet.

Zutaten

Weissmehl, Milch, Butter, Zucker, Salz, gemahlener Safran und wenig Safranfäden, Hefe,Eigelb.

Vorgehen

Alles zusammen mischen und zu einem geschmeidigen Teig kneten und 2 Stunden gehen lassen. Ein rundes Brot formen und Oberfläche mit Eigelb bestreichen.

Merkmale

  • Farbe (innen) : gelb (vom Safran)
  • Farbe (aussen) : braun glänzend
  • Grösse, Gewicht : rund, mit typischer Einkerbung

Geruch/Geschmack

  • Geruch : riecht nach Safran
  • Geschmack/Würze : mild, süsslich, typischer Safrangeschmack

Konsum

  • Jahreszeit des Konsums : jederzeit, gilt als Kilbi-Spezialität
  • Beilagen : schmeckt vorzüglich mit Butter und mit Bénichon-Senf

Der Pluspunkt des Produkts? Authentisch, einzigartiger Geschmack. Das süssliche Brot eignet sich hervorragend zum Frühstück. Die Cuchaule ist auch während der Zeit der Kilbi äusserst beliebt. Sie wird dann meist als Apéritiv mit Butter und Bénichon-Senf (säurlich-mildes Produkt aus gekochtem Wein, Weisswein, Senfkornmehl etc.) gegessen.

Dieser Beitrag erschien ursprünglich auf der Website www.terroir-fribourg.ch

Autor

Daniel Blanc

Daniel Blanc ist ein Liebhaber der Produkte aus dem Freiburgerland. Neben seiner Arbeit als Präsident des Vereins Produkte aus dem Freiburgerland und Direktor seines Familienunternehmens Chez Blanc, lebt er seine Passionierung auch im Privatleben aus. Dem Verein können Sie auch auf Facebook Facebook folgen.

Beitrag teilen

Comments

Kommentare

*

Ähnliche Beiträge

Wochenschau 7.-13. Oktober 2017
Swiss Living Challenge: sich heute verändern für die Welt von morgen
Sennensuppe

Newsletter

×

Mitmachen

×

Ja, ich will ein FRhappyEnd gewinnen.

  • Zur Teilnahme am Wettbewerb ist jedermann zugelassen. Ausgenommen sind alle Mitarbeiter der 13 Partner von «Fribourgissima Image Fribourg». Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Die Preise können nicht bar ausbezahlt werden. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

×