Von der Zweisprachigkeit bis zu zweisprachigen Projekten

Theoretische Zweisprachigkeit ist gut. Praktische sogar noch besser. Ein kleiner Überblick über die Projekte und Initiativen, die sich mit der Zweisprachigkeit beschäftigen.

Vereine im Einsatz für die Zweisprachigkeit
Zahlreiche Vereine im Kanton unterstützen Initiativen, welche die Zweisprachigkeit und zweisprachige Kulturanlässe fördern.
Die Vereine Murten Morat Bilingue und das Forum Partnersprachen Freiburg (FLPF) verfolgen das Ziel, den Kontakt zwischen den französisch- und deutschsprachigen Gemeinschaften des Kantons zu stärken. Beide Vereine engagieren sich bei der Organisation von Vorträgen und weiteren Aktivitäten, wie Theaterstücken.
murten-morat

Die Deutschfreiburgische Arbeitsgemeindschaft (DFAG) ist ein Verein, der sich hautpsächlich für die Förderung der deutschen Standardsprache und der Mundarten und die Förderung der Zweisprachigkeit und der Verständigung zwischen den Sprachgemeinschaften einsetzt. Die DFAG organisiert die Vergabe eines Preises für die Zweisprachigkeit sowie einen Vorlesewettbewerb.

 

Engagement von Kulturpartnern bei der Zweisprachigkeit
Kulturinstitutionen des Kantons Freiburg setzen sich täglich für die Zweisprachigkeit ein. Einige tragen durch Ausstellungen zur Förderung der Zweisprachigkeit bei, wie das Museum Murten mit seiner Ausstellung «Frontière / Grenzen», die sich mit den sprachlichen Grenzen in der Region auseinandersetzt, oder das Museum Gutenberg und seine Ausstellung «PassagesÜbergänge», welche die sprachliche Vielfalt der Region aufzeigt. Andere, wie das Museum für Kunst und Geschichte Freiburg (MAHF), organisieren zweisprachige Ateliers. Seit 2015 bietet das Théâtre des Osses der breiten Öffentlichkeit Vorstellungen in zwei Sprachen an. Ein Stück in Zusammenarbeit mit dem MAHF, Niklaus Talman und Gustav wurde sogar im Rahmen des Tinguely2016 Projekts aufgeführt.

theatre-osses1Théâtre des Osses

 

musee-moratMurten Museum

 

Tag der Zweisprachigkeit
Auf Initiative des Jugendrats hat der Grosse Rat im Februar 2015 beschlossen, einen Tag der Zweisprachigkeit einzuführen, der jeden 26. September stattfindet, gleichzeitig mit dem europäischen Tag der Sprachen. Dieser jährliche Tag bringt den ganzen Reichtum der Zweisprachigkeit und die guten Beziehungen zwischen den Sprachgemeinschaften des Kantons zur Geltung.
Vier Projekte von Freiburger Schulen werden mit dem Preis zum Tag der Zweisprachigkeit 2016 ausgezeichnet.

Der Ausserirdische von Cerniat

 

Links:
– Artikel „Zweisprachigkeit und Bildung
– Artikel „Zweisprachigkeit als Freiburger Realität
Programm für den Tag der Zweisprachigkeit 2016
Preis zum Tag der Zweisprachigkeit 2016

Autor

Redaktion

Freiburg macht glücklich. Entdecken Sie unsere Geschichten, entdecken Sie unsere Region. Haben Sie selbst Ideen für spannende Geschichten? Wir freuen uns auf Ihre Inputs oder einen Austausch via Twitter & Facebook, Instagram, YouTube oder Google Plus. Offizielles Hashtag: #FRhappy

Beitrag teilen

Comments

Ähnliche Beiträge

Wochenschau 13.-19. Mai 2017
Neue Partnerin und positive Bilanz 2016 des Vereins «Fribourgissima Image Freiburg»
Wochenschau 6.-12. Mai 2017

Newsletter

×

Mitmachen

×

Ja, ich will ein FRhappyEnd gewinnen.

  • Zur Teilnahme am Wettbewerb ist jedermann zugelassen. Ausgenommen sind alle Mitarbeiter der 13 Partner von «Fribourgissima Image Fribourg». Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Die Preise können nicht bar ausbezahlt werden. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

×